Tai Chi Chuan,

ist eine über sechshundert Jahre alte Bewegungskunst aus dem chinesischen Kulturkreis.

Sie basiert auf Übungen, die nach bestimmten Prinzipien in einer festgelegten Reihenfolge, der so genannten Form, ausgeführt werden.

Die Bewegungen werden entspannt, langsam und gleichmäßig fließend ausgeführt.

Es entsteht ein Energiefluss, der eine Ausgeglichenheit in Körper und Geist bewirkt.

Tai Chi Chuan wird auch als Meditation in Bewegung verstanden und kann von jedem praktiziert werden, ob alt oder jung, fit oder eher untrainiert.

Die körperliche Gesundheit wird gestärkt, der Geist kommt meditativ zur Ruhe und die Freude am Leben wächst.